:POWEREDBY_ Broken_Puppet:
Tibet - ein Konflikt ; viele Wahrheiten

An den Satz werde ich mich seeeehr lang erinnern.

Es ist die Überschrift unseres Ethik-Projektes, an dem wir nunmehr seit einem halben Schuljahr arbeiteten. Am 16.7. hatten wir es ungefähr schon eine Woche fertig und mussten es zum 2. Mal vorstellen. (2 Religionsklassen bekamen je eine Freistunde geboten und haben, in Grüppchen aufgeteilt scheinbar unserem Vortrag zugehört - den wir insgesamt 10 mal gleich gestalten mussten--.-- )

Ich persönlich kann mir immernoch kein klares Bild von der ganzen Sache machen, was daran liegen könnte, dass sich meine Gruppe nur mit Hintergrundinfos zu Kultur und Religion beschäftigen sollte; aber im Ernst - es hat doch keinen Sinn. Wir wissen untereinander nichts von den anderen Tibetthemen und die restlichen Schüler haben schlichtweg "keinen Bock" sich irgendwie auf das Vorgestellte zu konzentrieren.

3 Tage standen die Schautafeln dann unten in der Aula (WOW so lang für ein halbes Jahr Arbeit-.-) und die Kinder die vorbeikamen haben sich nur das Plakat mit den Menschenrechtsverletzungen angesehen. Sind ja von Elektroschocks verbrannte Gesichter und von Nadeln und Messern verunstaltete Finger drauf zu sehen, schon geil....

In der letzten Ethikstunde hats dann keinen mehr gekümmert, was mit den Stellwänden passiert und wie sie angekommen sind, wir haben nur noch einen Film über Oberösterreich geschaut...Was das mit Ethik zu tun hat? KA - Aber ich mag dieses Land^^
In dieser Woche sind die 2 Ethikstunden schönerweise entfallen, aber es macht mir kein Vergnügen, daran zu denken, dass ich dieses Fach noch 2 Jahre haben werde....

30.7.08 16:35


Werbung


Crüxshadows am 16.7.

Mal wieder ein Konzert, das ich allein besucht habe. Auf Schwarzes Glück hat mich ein Kerl angeschrieben, der am Ende gehofft hatte, mich dort zu treffen(wie IMMER). Kurz nachdem ich eingetroffen war habe ich ihn unter den sehr wenigen Menschen in der Nähe der Bühne bemerkt. Er mich nicht-.-  Das ist mal wieder meine schizophrene Einstellung, ich wollte um keinen Preis persönlich mit ihm reden müssen, aber dass er mich keines kurzen Blickes würdigt, find ich wiederum scheiße...

Aber er war auch viel zu beschäftigt mit seiner tollen Freundin und ich weiß nicht, wie viele meiner flüchtigen Bekanntschaften mich mit meinem Gretyl-Style erkennen würden

Egal, ich stand den ganzen Abend neben ihm und hab erst mit meinen Seitenblicken aufgehört, als die Tybbie mich ziemlich erbost angesehen hat....verständlich, aber diesmal unbegründet.Ehrlich.

An die Vorband, Akanoid, kann ich mich kaum erinnern, nicht weil sie schlecht waren, aber da ich kein einziges Lied vorher kannte, war es mir auch nicht möglich viele Eindrücke zu behalten. Ich weiß nur, dass ich in der ersten Reihe direkt vor den Lautsprechern stand bis ich einer Frau ihren Platz in der Mitte geklaut habe, weil ichs nicht mehr gepackt hab mit meinen ohnehin schon starken Kopfschmerzen. Ich Lusche aber auch... Naja, die Hauptband hat allein durch ihr Auftreten bestochen.
Ein süßer Typ und eine überschminkte Tybbie an den Geigen, 2 hübsche "Zwillingstänzerinnen", ne komische E-Gitarren-Lolita und natürlich der Sänger. (Der mir schon zuvor über den Weg gelaufen ist und mich seltsam ansah...) Wenn ich einen vergessen hab, war er nicht so wichtig...
(Schon klar, wer das hier wegen der Band liest, weiß das sowieso, aber ich fand es beeindruckend^^)

Außerdem war es richtig klasse, wie der Sänger die Menge miteinbezogen hat. (Auch wenn man ihn vom Aussehen her locker für den Vater von BILL halten könnte und das den guten Eindruck leicht trübte...(-Ich weiß, damit hab ich mir jetzt viele Feinde gemacht^^-) Leider war ich etwas perplex, als er auf einmal von der Bühne direkt vor mich sprang und über die Absperrung wollte, was ich zuerst nicht gerafft hatte><. So ging das mehrmals, immer da wo ich stand - Er hat mich auch sehr oft direkt angestarrt und ich hab keinen Ahnung ob ich mir darauf irgendwas einbilden sollte, als kleines Licht in der Menge. Hm, ich tu es einfach... Beim ersten Überklettern des Gitters sind seine Springerstiefel in meinem Netztop hängengeblieben, aber wo jeder andere wahrscheinlich ignorant nicht reagiert hätte, hat er sich entschuldigt. Beim zweiten Mal hat er mir meine bereits schmerzende rechte Hand unterm Schuh zerquetscht - ich hab es immer noch nicht persönlich genommen - und die letzten 2 male ging's gut... (Warum passiert eigentlich immer das Schlimmste, wenn ich wünsche einen guten Eindruck zu hinterlassen><?!)Dann folgte noch häufiges Klettern auf Lautsprecheranlagen, Posing mit einem Stuhl, billige Maskerade und ein Polka-artiger Tanz mit irgendnem Kerl - ok...

Bei der 2ten Zugabe kam endlich Marilyn My Bitterness , das Lied wegen dem ich gekommen war. Für mich persönlich war es unpassend, danach noch eine Zugabe zu geben, weil die letzte Zeile dieses Liedes doch sehr gut komplett ans Ende gepasst hätte... 

Ich hab mir überlegt, ob ich noch ein Shirt kaufen soll, beschloß aber, das irgendwann anders nachzuholen, weil ich sicher zu sein glaubte, dass es schon sehr spät war -> Mein Vater hat im Auto gewartet. Es war aber Punkt 12 - Chance verpasst, aber halb so schlimm. Nichtsdestotrotz, es war schön 8)

 

30.7.08 15:34


Jojo's 18ter

Meine erste Einladung seit Jahren und es war ein netter Abend.
Vom 29. in den 30. März - den eigentlichen Geburtstag - wurde gefeiert.
Stattgefunden hat allem im Vorraum des SV_Seukendorf und ich nahm Max und Steffen mit. Auf dem Weg dorthin bemerkten wir einen Kerl, der mit dem Rad ebenfalls dorthin unterwegs war und ich bin sicher, dass ich ihn kenne, auch wenn ich nicht mehr weiß woher....ich glaube, ihn mal mit Isi gesehen zu haben. Er heißt Holger, aber nennt sich als Metaler lieber Hektor...was für ein Hundename

Naja, angekommen hat sich erstmal jeder n Bier gekrallt , bevorzugt Pyraser und es wurde eigentlich nur geredet....sehr lange geredet. Es kamen auch keine 30 Leute, aber immerhin genug. 2 Österreicher waren auch da, "Nemo" und seine Freundin. Kaum stehen wir drinnen kommt er angekrochen wie in ner schlechten Jugendkomödie von wegen : Ey, ja ihr, braucht ihr Gras?
Ich hab keine Lust auf solche Faltenkrater und kranke Augen mit knapp über 20, danke auch-.- Was ich so oft für Eindrücke habe reicht mir auch, dazu muss ich mich nicht wegkiffen.

Nun, jedem das seine, oder so-.- (Max ich bin enttäuscht) Später kam auch die Jenny, was mich gefreut hat. Mein Kerl konnte sich ständig zu seinen Freunden stellen, ich hatte natürlich wieder niemanden.

"Willst du dich nicht irgendwo dazusetzen?"
"Hm also wart mal....zu den Kiffern die Farbpunkte sehen wo weiße Wände stehen? Zu den Kerlen, die da seit 10 Minuten rülpsen? Zu der Bitch die sich inzwischen nur noch das Nagelfleisch feilt? Zum Keppeler? Ähhh...nein?"

Glücklicherweise kam später die Jenny auf mich zu, weils für sie genau so öde war. Sie hat einen guten Draht zum Possi, was mir helfen könnte, dieses Jahr gut in Kunst zu stehen. Aber ich nutze niemanden aus, sie hat Talent und ist sehr nett, hat mir sogar angeboten, mich auf Konzerte zu begleiten und mir mit meiner "Beziehung" zu helfen.  Max Krüger kam später auch noch und ich hatte endlich Gesprächspartner.

Im Nebenraum  befanden sich 2 Stunden lang Metalmenschen um ihren Schwertkampf zu üben, ich hab sogar später einen Flyer mitgehen lassen, es  ist schließlich eine Art Traum von mir, aber ich wäre dort nicht in guter Gesellschaft. Für sowas braucht man halt Freunde..... 

Abends standen wir in der Gruppe ewig lang um den Grill, weils verdammt kalt war, die ersten waren schön angetrunken und eigentlich war alles gut. Bis jemand gecheckt hat, dass die Kiffer weg sind. Toll. Eure Freunde lasst ihr im Wald stehen wenn es sein muss, ihr harten Kerle, aber wenn 2 Idioten abhauen um zu rauchen, aber ohne was zu sagen, scheißt ihr euch ein

Erste Suchstation war die Turnhalle nebenan; die kleinen Gerätehallen waren scheinbar abgeschlossen. Handyanrufe, Suchtrupps in Wald und Dorf, ein Max der am Sportplatz sucht und sich ne schöne Wunde am Zaun zuzieht etc. (Immerhin hatte ich auch endlich was zu tun; Man konnte ja nichtmal kickern ohne Geld einzuschmeißen; und so oft wie wir sinnloserweise in der Turnhalle waren, hätten die 2 Menschen uns hören müssen-.-)

Ja toll, irgendwann taucht die Kiffertussi auf und wird erstmal fast von den anderen in Stücke gerissen.
"Wo is dei Kerl???"
"Der pennt im Geräteraum"  Nicht, dass ich es mehrmals erwähnt hätte....egal. Sie ist letztlich auch wieder dorthin zurückgekehrt, was gesünder war.

Um 12 wurde angestoßen, gratuliert, Pakete geöffnet. Der Alk wurde weniger und die Musik schlechter, aber egal.
Ich hab mich in einem süßen "Endlich 18" Büchlein eingetragen und mir dabei wahrscheinlich die größte Mühe gemacht; dann kam das übliche "Boah scheiße, gib dir die Schrift! Sau oddendlich" ja ich klatsch meinen Freunden nicht irgendwas herzlos da rein, außerdem kommt mal klar-.-

Ich gehe lieber über zu meinen Kommentaren bezüglich des Essens: das Haggis war keine typische, "süße" Kugel sondern schienbar nur graues Hackfleisch: schade; die Kuchen waren innen voller Nüsse-> Allergie der Rest kam eh nicht in Frage oder war schon kalt/weg.

Nach peinlichen Headbang-Einlagen vor offenem Fenster(Leute, nen scheiß halben Meter weiter war ne Tür....) wars dann auch 1 Uhr und Max Mutter brachte mich nach Hause.   
Ich finde immer etwas, worüber ich mich auslassen kann, aber ich fands besser als einige andere und vll kann ich meinen 18ten auch dort in ähnlicher Art und Weise zubringen...

22.4.08 14:54


Osterferien

 

sind bis jetzt nicht wirklich der Hammer...
Ständiger Wetterumschwung- und ich dachte dass ich die nächsten Monate erstmal keinen Schnee mehr zu Gesicht bekomme...wieder nichts mit dem Einkaufstag bei Sonnenschein. Für Dresden muss ich mir jedenfalls noch ein nettes Opernkleid zulegen. Ich besitze schließlich nur eines und das wird mir nie richtig passen...

Ich hab mein Haus noch kein einziges Mal verlassen können.
Das mit dem ASP-Konzert im April wird wahrscheinlich auch nichts werden. Alle Menschen haben wieder abgesagt...

Während mein ehemals bester Kumpel wieder in den teuersten Ländern Urlaub macht, darf ich hier vergammeln. Und ich hab keinen Bock mehr auf diese Hypocrisy. Wir haben uns eigentlich nichts mehr zu sagen und der Mensch denkt nichtmal dran, seine Versprechen mal einzulösen. Ich war noch nie im Ausland und hätte gern was von der Welt gesehen solang ich die Gelegenheit dazu noch habe...(Aber gut, bei dem Wetter gerade bin ich nicht scharf auf Norwegen)
Erst wird alles in Gang gesetzt, nur um diese Freundschaft weiterführen zu können und danach ist alles, was ich mache wieder scheiße. Damit bleiben mir insgesamt noch 2 Freunde...die ich nichtmal richtig mag; das Leben ist schön.

Ich warte noch auf die Lieferung meiner .hack Games. Teil 1 fehlt mir immernoch, aber da er nicht mehr hergestellt wird, hält sich der Preis bei ca 50 € -.- Teil 2 war im Grunde recht kurzweilig, ich habe nur 20 Stunden darauf verwendet und vermute, es wird bei den nächsten nicht anders, da nach meinem Wissensstand jedes halbe Jahr ein neuer Teil erschien. Reicht, um genug Zeit totzuschlagen.
Schade, dass das Zeug so schnell in Vergessenheit geraten ist, eigentlich ist die Idee dahinter super und die .hack//Sign Serie war ebenfalls klasse...

Am Sonntag bin ich wiedermal bei der Familie meines Freundes eingeladen zu Kaffee und Kuchen, worauf ich mich sehr freue. Leider wird auch die Emo-Tussi wieder da sein...schade, dass sie doch nicht in die Anstalt gekommen ist. Das versteh einer....perfektes Gesicht und Modelmaße in dem Alter, aber dumm genug sich überall aufzuschneiden und dauerdepri rumzuhängen. Ich habs auch nicht leicht und zieh nicht so ne Scheiße ab.

Egal, ich werd schauen, dass ich heute Silent Hill 4 fertigkriege um wenigstens irgendwas zu erreichen. Eigentlich verstehe ich nicht, warum Benny sich so über meine Idee, mit WOW anzufangen, aufgeregt hat. In den Ferien hab ich so viel freie Zeit die keiner mit mir nutzen möchte, dann wäre sowas perfekt für mich.
 

21.3.08 15:47


"Wenn du....

noch träumen kannst und Phantasie hast, dann kannst du die kalten Tropfen auf deinem Gesicht fühlen, wenn du zuhörst. Wenn du trinkst, überlegst du, wie wohl früher das klare Wasser in den Bergen geschmeckt haben muss. Du siehst das ewige Eis, die halb gefrorenen Bäche, die erstarrte Vegetation und fühlst das Leben unter alle dem - immer noch pulsierend und strebend.
Ein einsamer Mann, der sich durch die Kälte kämpft und an seinem Weg scheitern muss.
Die Angst, zu fallen und die Nebel, die ihre Formen um seinen Körper ziehen. Was muss man tun um einen Ort zu erreichen, zu dem es keinen Weg gibt? Wenn jeder Schritt weiter die Wärme aus dem Menschen zieht und seine Augen nicht von der scheinbaren Schönheit lassen können?
Weiße Vögel ziehen weit oben ihre Kreise über brechendem Eis und suchen einen Ort, sicher zu verweilen...

Wenn du Realist bist, hast du nur der Ausgeburt eines für dich kranken Menschen zugehört und trinkst enttäuscht den letzten Rest aus dieser Aldi-Naturell-Mineralwasserflasche. [...]"

Interessant... Menschen ohne Träume und Visionen machen unsere Welt einfach arm. 

 

15.3.08 23:47


Ich revidiere meine Meinung

Am 4.3. habe ich wohl eines der besten Konzerte bisher erlebt, als ich zum wiederholten mal Samsas Traum in Nürnberg sah. Nach den ersten Black-Metal Songs wurde erst einmal abgedunkelt und man bekam den letzten Teil von "20 Schritte Freiheit" zu hören, woraufhin tatsächlich ein paar Menschen Panik bekamen....(verdammte Emotussen. Versteht sowas eigentlich die tieferen Bedeutungen? Leute wie Brad Pitt wären für euch immer noch leichter erreichbar-.-) Whatever - Im Anschluss trat Hr. Kaschte mit einem rot verschmierten Shirt wieder auf die Bühne und hat in aller Ruhe den ersten Reihen - damit auch mir - Tomatensaft ins Gesicht gespuckt. (Ja ernsthaft...Ich kann mir ja denken, warum er es so macht, aber mit dem neuen "Black-Destroying-Evil-Todes-Metal"- Image hätte ich wohl nicht jedem erzählt, was das für ein Zeug war...^^)

Später bekam ich außerdem noch eine der Wasserflaschen - inzwischen die zweite-, die sonst immer quer in die Menge geworfen werden. Er hat sie mir eigentlich schon direkt hingehalten, bloß aufgrund meiner geringen Größe überragten mich die Arme der anderen Menschen in der Nähe. Er meinte nur so. "Nein - SIE.  Wir wollen doch alle fair bleiben oder?" Und es überrascht mich eigentlich, wenn so jemand von Fairness spricht...
Naja, mehr pseudospektakuläre Ereignisse gab es dann bis zum Ende des Konzertes nicht mehr. Die üblichen Dialoge mit einer Handpuppe ("Batzi" der Löwe...) und Gerede über SAW.
Ich entschied mich dann noch, mir ein Bandshirt zu kaufen und bekam zusätzlich eine Fahne mit dem neuen Logo und ein Alex-Bild von dem grinsenden Ami in die Hand gedrückt. Weil darauf ein Autogramm gehört und weil ich beim letzten Konzert übergangen wurde, wollte ich mir diesmal noch eines holen. Beim Anstellen in der Schlange traf ich 2 Leute von meiner Schule, die mir zusätzlich ein Foto mit Alex ermöglichten. Davor noch ein toller Dialog mit JoJo...:
"Hey, hab ich eigentlich noch Kunstblut im Gesicht? Wegen dem Foto..."
"Ähhhhh.....-hast nern du Sommersprossen?"
"Ja leider, aber ich-"
"Ach, dann wird's wohl des sein"
Nein, das wars leider nicht... Zum Glück ist davon auf dem Bild nichts zu sehen, was ich aber noch nicht wissen konnte als ich nach Hause kam und den ersten Blick in Richtung Spiegel tat....à la Ginger-Kind mit Masern oder so, aber schließlich konnte ich nichts dafür...Für ihn bin ich nur "Die Kleine". Irgendein Mensch.
Allerdings einer, der jetzt wieder Hoffnung und ein Ziel hat.

An dem Tag ist mir in wenigen Sekunden einiges klar geworden, was ich seit 2 Jahren verstehen wollte. Es sind doch oft unscheinbare Momente in denen man Erkenntnis findet. Ich bin dankbar dafür und habe meine Meinung geändert...

15.3.08 23:28


Ihr langweilt mich...

 

Die Menschheit kann die Wahrheit allgemein nicht ertragen, ihr könnt es erst recht nicht. Ich hab 5x die selbe Geschichte gehört. Und meine war noch die Beste.
Ihr wollt Freude in einen Raum bringen, der nicht zu füllen ist.
Ihr liegt in euren hässlichen Kinderzimmern und fühlt NICHTS
Das war es wohl wert, nicht wahr?
Ihr werdet durch euer Leben gehen und immer auf der Suche sein, aber nichts wird sich ändern. Zum Glück habe ich das verstanden. Nothingness.  Der Mensch kann sich viel einreden, also:

Seid doch einfach endlich glücklich 

 

21.2.08 17:24


 [eine Seite weiter]

Help


Artwork Gedichte Startseite

me


Über... -

Credits


Layout
Picture by
} Gratis bloggen bei
myblog.de