:POWEREDBY_ Broken_Puppet:
Was bisher geschah...

...in meinen tollen, kurzen Ferien.
Nicht viel würde ich sagen, wie immer.
Im Hinterkopf natürlich wieder die ganze Zeit: Ich muss High Fidelity lesen...ein dummes Buch für dumme notgeile Leute scheint mir. Mit einer dummen Hauptperson
"Unsere Schamhaare waren unser Geheimnis..." " Wenn ich jetzt den Kerlen die Mädels ausspanne und ihre tollen Beziehungen zerstöre, ist das nichts besonderes mehr"  Gott Nein....-.- Ich HASSE diesen Typus Mensch und muss in 3 Tagen noch 200 Seiten mit dieser scheiß Art ertragen. *Gibt es noch Unschuld in einem Wesen, das unsere Welt gesehen hat...*Naja das Problem ist das Vorwärtskommen; jedes 2te 
Wort (immerhin online) nachschlagen, aufschreiben, Satz nochmal
lesen. Nach 4 Tagen Seite 19 is erbärmlich. Ich weiß.
Naja, Fasching ging mir mal wieder sowas von wo vorbei; mein
Postfach is leer; ich bin bei Ilove online - welch Schritt in die falsche
Richtung - aber ohne irgendwelche Absichten dahinter.
Max hatte mich besucht, provoziert, geprügelt, Schluss machen vorgetäuscht damit ich mal wieder schön heulen kann, mich dann
wieder scheinheilig mit Liebesbeweisen vollgekotzt. Liebe ist schön.
Schade, dass das keiner weiß.
Die Werbung mit dem Dreckshasen gehört echt verboten bevor überhaupt die Single erscheint - haben wir nicht genug von schlecht
animierten Tieren, die auch noch über Liebe labern müssen?
Max is heute nicht on gewesen, keine Sekunde. Hat auch nicht angerufen. 5 Stunden hatte ich den Drang das zu tun, jetzt ist es
wieder egal, ein Hoch auf meine Verdrängungsfähigkeit.
Die Becca ist WEG und das ist richtig schön. Ich stelle es jeden Tag fest und freue mich....
Die beiden Fotos von den beiden Kerlen, die ich glaube zu lieben kotzen mich gerade ziemlich an. Ich wollte einen schlechten Horrorstreifen schauen... ich sollte aber einfach schlafen; ich hab eh kein bisschen mitbekommen. Bei SG schreibt gerade noch ein schöner Mensch.
Vielleicht schreibt er mir nochmal. Er hält mich auch für schön. 
Das Ilove Bild einer Pickelfresse findet mich auch gerade schön.
Es ist so ätzend. Wenn ich meinen Freund verliere, muss ich dann echt mit sowas ausgehen? Mich wieder umkrempeln weil mir einfach keiner gut genug ist? Erstmal besucht mich wieder keine Sau....
Warum machen diese Idioten es sich so einfach....biste solo...ja...wollen wir uns sehen....
Immer gleich. Was ist mit Kennenlernen, sich näherkommen und dann erst, basierend auf Freundschaft Liebe entwickeln? Kann ich das nochmal kriegen wenn mein Freund weg wäre? Oder gehört das in die Spalte 10-16 Jährige only ?
Kompliziert aber einfach schöner...ehrlicher.
Ich hock eigentlich nur da in meinem Selbstmitleid, an dem die beiden und vor allem ich Schuld bin/sind, zock die selben Games immer wieder und bin schockiert dass es schon Freitag ist.
Für mich ist erst morgen um 12 Freitag wenn ichs schaff mal aufzustehen....
Ich bin nicht depressiv, hab nur gerade keinen Bock mehr auf diesen Alltag. Ich warte dann wieder auf den Anruf, der nicht kommt, die lächerliche Entschuldigung und die schlechten Anmachen....das sind meine Ferien....gute Nacht Welt.

8.2.08 01:13


Werbung


This is Madness

 

Madness?

Madness!

This

Is

SPARTAAAAAAA

THIS IS SPARTA ;THIS IS SPARTA ;THIS IS SPARTA.....

(~Seit 3 Stunden~)


Tja....

Quid est enim, quod te iam delectare possit?


Nihil nisi dementia

30.1.08 16:34


++Sag mir, wohin führte Dich der Wind...?++

Du lässt mich so lange allein...ich war nicht besser,
aber so lang - das hätte ich Dir nie angetan.
Ich habe den Ort gefunden, an den ich
ein letztes Mal mit Dir gehen wollte. Oder wo ich
allein sein
wollte. Wo ich jetzt stehen und einfach weinen könnte
- bis Du mich findest.
Ich war so lange einsam, aber Dich musste ich festhalten.
Ich hätte mich nicht darauf einlassen sollen.
Es tut zu weh, zu sehen, wie Menschen
uns mit der Zeit einfach vergessen, einer nach
dem anderen.
Wenn nur einem selbst die Erinnerungen bleiben, ist es
besser, sie zu zerreißen.
Ohne Dich kann ich nicht mehr funktionieren, in dem
verfluchten
Alltag, der mich auszehrt bis ich sterbe.
Noch nie hat jemand mir gesagt, dass ich schön sei;
dass mein Lachen schön sei. Nie mir das Gefühl
gegeben auch für etwas zu existieren.
Was bringt es, Dich noch einmal zu sehen? Ich
weiß, dass Du immer gelogen hast, so angenehm
das für uns beide war.
Wenn ich Dein Lächeln, Deine Augen, Deinen
Stolz all das noch einmal vor mir hätte....
Das macht es nicht besser. Das macht es nicht
schlechter.
Ich wollte nie zurückgeliebt werden, Dir einfach
nur die gute Freundin sein. Jemand, den Du
brauchst. Der Dich immer versteht.
Ich halte mich nicht für minderwertig, aber in
Deiner Gegenwart will ich mich entschuldigen,
3 Jahre Deines
Lebens verschwendet zu haben und immer nur
eine Last gewe-
sen zu sein. Aber so danke ich Dir nur....
für die schönen Stunden auf den Reisen; die
Impressionen anderer Länder, in denen die
Welt noch in Ordnung zu sein scheint; für die
Schönheit; die Chancen, so vieles nachzuholen
wofür mir niemals Zeit gegeben war....für alles.
Ich konnte nichts zurückgeben, ich kann nur
einmal mehr betonen,
dass ich immer da sein werde für Dich...

22.1.08 17:03


1. Weihnachtsfeiertag


-~Von Kromers und Goebels~- ^^

Ich hasse es, in den Ferien vor 11 Uhr aufstehen zu müssen; aber man bestand darauf schon um 12 zu essen. Naja, es war aber ziemlich angenehm.

Von der älteren Generation haben wir nicht viel mitbekommen, da diesmal 2 Tische zur Verfügung standen- bestens. Es macht mich glücklich zu diesen Familientreffen zu gehen: 5 schwarze Kinder und ein jüngeres, das später mal schwarz werden
könnte, das Glück hat nicht jeder.

Zum Essen gab es Gans. Mein Glück- ich erwischte wahrscheinlich die einzige Keule ohne ordentliches Fleisch-.-
Ich weiß nichtmehr wirklich, worüber wir geredet haben. Christine hat nach 3 Monaten schon ihren Freund betrogen...ich hab nicht die Kraft, IHR dann Mitleid entgegenzubringen, wenn der Kerl Schluss macht.
Ich komm mir vor wie eine alte Frau....überall um einen rum wird gesoffen, betrogen, gekifft und ich frage mich, warum die Leute das nötig haben. Ich hasse es. Ständig damit konfrontiert werden. Ständig mich für meine gute Einstellung rechtfertigen müssen.
Ich muss mir anhören, dass ich nie anders handeln würde. Ich hab es
schon ein Viertel meiner Lebenszeit bewiesen...

Naja...über solche Dinge kann ich auch nur mit einer Person reden,
es immer wieder leer aufzuschreiben, immer wieder durchzudenken
bringt die Menschen davon nicht weg.

Man bedankte sich nach dem Essen für mein Geschenk (Pralinen) und ich hätte beinahe wirklich lachen müssen, als ich erfuhr, dass jetzt erst Bescherung war, einen Tag nach Weihnachten; verdammt altmodisch.
Ich hatte auch nicht gedacht, dass ich auch etwas bekomme.
Lebkuchen...ich hasse Lebkuchen und ich hasse den Moment wenn
ich mein Lächeln aus Höflichkeit aufsetzen und mich dafür bedanken
muss. Die anderen hätte es mehr gefreut, aber das ist der Anstand...

Das Geschenk von Max' Eltern gefiel mir umso besser; auch wenn es
nicht nötig gewesen wäre. Ein 50 Euro Gutschein für Thalia; soviel wie
3 gute Bücher. Ich bin ihnen sehr dankbar.

Dann wurde es allmählich langweilig, wir blieben - wieder aus Anstand - noch eine Stunde und gingen dann. Ich musste gleich wieder nach Hause und ging meinen üblichen Hobbies nach, in der Hoffnung,
dass wir tatsächlich irgendwann mal alle zusammen in die RoFa gehen.
Und die habe ich immer noch - vor allem jetzt wo alles rauchfrei ist.
Trotz meiner Vorliebe für dieses Laster:
Gelobt sei der Staat.




5.1.08 19:28


Weihnachten


Mal ganz schlicht. Kein Baum, keine Schmückereien in meinem Zimmer und nur wenig im gesamten Haus. Der Garten dafür war nett beleuchtet.

Ich frage mich, ob ich nach 50 Jahren auch dermaßen genug vom Fest der Liebe haben werde, wenn es soweit kommt. Aber es wäre nicht verwunderlich.

Es hat dieses Jahr nicht wirklich jemanden gekümmert. Ich hab mich noch bemüht ein paar Grüße loszuwerden und eine Mail zu schreiben und sonst musste ich mit Vorbereitungen treffen. Die Restzeit ging für meine Sucht nach schlechten Games drauf. Mein Geschenk bekam ich schon im Voraus, ein neues Handy, endlich mit Farbdisplay, Kamera, etc. Und einer verdammt schlechten Videofunktion....egal.

Irgendwann abends kam dann der Max für ne kurze Zeit vorbei, hat mit uns gegessen und mir noch ein paar Dinge geschenkt, die ich nicht erwartet hatte: Ein Cleopatra Duschset (Ich hab einen der aufmerksamen Typen, der sich merkt, was ich gerne hätte, welch ein Glück..), eine Blume, die zwar keine Blüten hat, aber eine nette Geste ist und eine Therion CD. (Signiert und scheinbar teuer; obwohl PromoCD draufsteht...Ich hätte lieber eine von Nachtmahr oder ASP gehabt, es ist ja nicht so, dass ich Deathmetal so sehr mag....-.-) Zu guter letzt, fast geschenkt - BioShock für nur 25 Euro in
der CollectorsEdition *freude* .
Recht viel Zeit zusammen hatten wir nicht, aber das lässt sich nach-
holen.

Meine Eltern hatten auch noch 2 kleine Päckchen für mich, 10000Fists von Disturbed und ein PC Game, das mich null interessiert, da ich es eigentlich für meine Mutter gekauft hatte, die es genausowenig schätzt...so kanns gehen...

Meine Großeltern waren natürlich wie jedes Jahr anwesend und es war recht amüsant diesmal den Gesprächen zuzuhören. Was besonderes war nicht mehr und für den nächsten Tag stand wieder ein Familientreffen in NBG an; ich zog mich also irgendwann wieder in mein Zimmer zurück um die üblichen Weihnachtsfilme zu sehen (Darunter auch Drakula, wenn ich mich recht erinnere) und ließ den Rest des Tages vorbeigehen...
5.1.08 19:06


Der sehr verspätete Nachtrag: Subway

 

Subway to Sally Konzert '07.
Eigentlich keine große Sache, aber eine, die viele Zeilen füllen wird.

Meine Begleitung waren die Nina und der Max. Mit Becca und Maica wollten wir uns dort auch treffen und haben die erst mal für verrückt erklärt im Bezug auf den Plan, sich bereits 3 Stunden vor Einlass bei diesen Wetterbedingungen vor den Saal zu stellen. Sie wollten sich schonmal mit Musik in Stimmung bringen und zudem neue Bekannte aus Bamberg mitbringen. Die einzige Person, die ich dann noch sehen konnte war Beccas Cousine, aber man kann halt nicht alles haben. Ninas Mutter hat uns hingebracht und wir hatten auch nen ziemlich guten Platz in der Schlange, bis irgendwer gemeint hat, wir müssten Platz machen für einen LKW, der leider nie aufgetaucht ist. Whatever. Einlass:

Und erst mal ewig an der Garderobe warten bis die Neger das alles geregelt hatten... ich dachte, die guten Plätze hätten sich schon andere genommen, aber Becca hats dann doch in die erste Reihe geschafft und wir konnten weiter vorrücken. Vorfreude - bis  sich die 2 Dreckskinder nach vorne zu uns schoben, die es tatsächlich fast geschafft hätten, mir den Abend zu ruinieren. Wenn dann schon lispelnde gefärbte Pseudobarbies ankommen, heißt das ja nie was Gutes. Man will einfach nur weghören und kann es nicht..."Ey ich hör jetz Cradle of PHIL!!!" "Boah seid wan?" "Seid ner Woche scho!!" Ja GEIL Leute...
Bei meiner Statur ist es verdammt anstrengend überhaupt ein Konzert zu besuchen; ich gebs zu. Und sich dann noch 3 Stunden gegen einen Menschen mit voller Kraft stämmen; den Ellbogen irgendwo im Gesichtsbereich zu halten - unschön. Aber ich wusste, dass sie dem Pogo nicht standhalten würden
Naja, erst kam der Auftritt von Coppelius:

die Inszenierung, die an ein Theaterstück erinnerte, hat mir sehr gefallen; gut gespielt haben die Leute auch, bloß an einigen Stellen waren die Texte leicht merkwürdig, was aber am Gesamteindruck nichts ändert. 
Bei schönen Leuten ist das ja auch egal, oder ?
Dann gab es noch einen unangenehmen Zwischenfall...
Beccas Cousine hat die ganzen Pyroeffekte etc. anscheinend noch schlechter vertragen als ich und musste von den Sanis geholt werden...->Endlich auch mal in der ersten Reihe stehen Und es is einfach geil. Keiner schmeißt sich auf dich/zerdrückt dich/bleibt an deinen Kleidern hängen^^
Naja gut und schließlich Subway. Ich bin nicht enttäuscht, ich wurde auch nicht umgehauen; es war ok. Ich hab einfach die meiste Zeit über ihre alten Werke herbeigesehnt . Die konnten alles noch grob kompensieren; denn Lieder wie "Falscher Heiland" und "Sag dem Teufel" gehen einfach immer. Ansonsten gibt es dazu nicht mehr viel zu sagen.
Nach dem Konzert musste ich wieder zur Garderobe...Bloß Getränkestand im Weg + 4 Coppeliusmenschen = Gedränge ohne Ende...Es ist mir noch nie passiert, dass ich einfach nur 10 Minuten in der Menge stand und ums Verrecken nicht weiter konnte. Ich glaube insgesamt hat das ne halbe Stunde gedauert- ohne zu übertreiben. Wenigstens haben die Leute nicht auch noch meinen Mantel vertauscht oder ähnliches..
Als ich zurückkam, befand sich Bastille gerade in meiner Nähe und Maika wollte noch aus bestimmten Gründen mit ihm reden. So kam ich zu einem Autogramm und meinem ersten längeren Gespräch mit einer "wichtigeren" Person. Einfach zu geil...perfektes Aussehen, Manieren, Gute Ausdrucksweise ("Madame, ich möchte sie bitten, keine Schreibgeräte nach mir zu werfen!" ^^')
Max war mal wieder furchtbar...geht weg ohne zu sagen wohin, interessiert sich nen Dreck dafür, dass wir unsere Sachen holen mussten und noch etwas bleiben wollten und meint dann, dass er 2 "Freunde" von Summerbreeze wiedergesehen hat und schon mit ihnen heimwollte...Idiot, die fahren Dich nicht noch nachts um 2 in dieses Kaff wenn sie sowieso 2 Stunden Fahrt vor sich haben? Dass mir ein Mensch einfach so wenig Vertrauen entgegen bringt....-.-
Jedenfalls mein 2. Autogramm bekam ich vom Eric beim Gehen, hab auch mit ihm noch ein paar Worte gewechselt und wollte dann nur noch schlafen. Die Nina musste noch heim ok. Dann gings wieder los. Der Kleine Herr möchte auch nach Hause und nicht wie geplant bei mir bleiben. Ist ja auch spaßig nochmal ne halbe Stunde länger zu fahren wenn man weiß in 3 Stunden ist schon wieder Schule-.-
Genervt und halb erkältet kam ich nach Hause; hatte nicht wirklich Spaß gehabt und keine Gelegenheit gesehen mir ne CD oder wenigstens ein Shirt mitzunehmen. So läufts eben manchmal. Im Grunde war mir klar, dass das nicht mehr an mein letztes Subwaykonzert rankommen könnte...

 

14.12.07 16:18


Familientreffen

Freitag vor den Ferien, endlich wurde ich mal mit einem Großteil von Max Familie bekannt gemacht.

Seine Cousine Kathrin hatte an diesem Tag auch noch Geburtstag. Erst dachte ich, ich müsste ohne Geschenk aufkreuzen, aber meine Mutter war so nett, einen hübschen Kerzenhalter zu kaufen. Besser als nichts.

Nun ja, wir mussten abends los, da Kathrin leider erst um 6 von der Arbeit nach Hause kam und ich bemerkte, dass sie ziemlich nahe an der RoFa wohnt; die Glückliche...
Sie und der Rest der Familie ist verdammt nett muss ich sagen; bis auf die Mutter von der Christine (ich hoffe so schreibt man sie richtig). Einige Kommentare der Briggi gegenüber waren ziemlich unqualifiziert, das passt einfach nicht zu einer Frau ihres Alters. Ich bilde mir nicht ein, sie jetzt zu kennen, ich beziehe mich nur auf diese Situation. Ihre Tochter ist wirklich verdammt hübsch...Alles perfekt, Make-Up, Figur und Haare. Es ist klar, dass man seine Verwandten mit anderen Augen betrachtet, aber manchmal...--

Das Essen war gewöhnungsbedürftig, was aber nur an mir lag. Ich mag und vertrage für gewöhnlich keine Obstkuchen, aber etwas anderes war nicht da; also würgte ich ein Stück Apfelkuchen herunter.

Der Abend verlief ziemlich angenehm, Briggi war mit Matze da, ich hatte meinen Schatz; der Rest ist auch egal^^. Irgendwann kam dann mal wieder der unangenehme Teil; Max hatte auch auf anderes Essen mehr Lust und war dafür, sich eine Pizza zu holen. Wir wollten uns eine beim PiSaNu holen und teilen, danach sollte ich den Abend bei ihm verbringen. Wir entschieden uns also, zu gehen, wovon Briggi nicht sehr begeistert war...Hab ichs mal wieder versaut. Mit der Kathrin führte ich noch ein amüsantes Gespräch über die Rockfabrik und verschiedene Tanzstile. Sie schlug vor, dass "wir alle" mal hingehen. Ich konnte leider nicht feststellen, ob das ihr Ernst war und ob ich dann überhaupt mit integriert wäre. Wir werden sehen, irgendwie habe ich aber nicht das Gefühl, dass was draus wird... Max langweilt sich, Briggi hasst Diskotheken, was ich nicht gedacht hätte und is noch keine 16 und ich...ich würde mich wieder allein amüsieren.

Es kam der Vorschlag auf, mal wieder so ein Treffen zu verantstalten, dann aber nur unter den Jugendlichen. Ich hab die Befürchtung, dass es mit einer Saufparty endet, aber was solls...ich bin dabei.
Der Abend hatte dann doch einen schönen Ausklang, wie ich finde und ich konnte mich auf den folgenden Kurzurlaub freuen.

5.11.07 21:38


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Help


Artwork Gedichte Startseite

me


Über... -

Credits


Layout
Picture by
} Gratis bloggen bei
myblog.de