:POWEREDBY_ Broken_Puppet:
Der sehr verspätete Nachtrag: Subway

 

Subway to Sally Konzert '07.
Eigentlich keine große Sache, aber eine, die viele Zeilen füllen wird.

Meine Begleitung waren die Nina und der Max. Mit Becca und Maica wollten wir uns dort auch treffen und haben die erst mal für verrückt erklärt im Bezug auf den Plan, sich bereits 3 Stunden vor Einlass bei diesen Wetterbedingungen vor den Saal zu stellen. Sie wollten sich schonmal mit Musik in Stimmung bringen und zudem neue Bekannte aus Bamberg mitbringen. Die einzige Person, die ich dann noch sehen konnte war Beccas Cousine, aber man kann halt nicht alles haben. Ninas Mutter hat uns hingebracht und wir hatten auch nen ziemlich guten Platz in der Schlange, bis irgendwer gemeint hat, wir müssten Platz machen für einen LKW, der leider nie aufgetaucht ist. Whatever. Einlass:

Und erst mal ewig an der Garderobe warten bis die Neger das alles geregelt hatten... ich dachte, die guten Plätze hätten sich schon andere genommen, aber Becca hats dann doch in die erste Reihe geschafft und wir konnten weiter vorrücken. Vorfreude - bis  sich die 2 Dreckskinder nach vorne zu uns schoben, die es tatsächlich fast geschafft hätten, mir den Abend zu ruinieren. Wenn dann schon lispelnde gefärbte Pseudobarbies ankommen, heißt das ja nie was Gutes. Man will einfach nur weghören und kann es nicht..."Ey ich hör jetz Cradle of PHIL!!!" "Boah seid wan?" "Seid ner Woche scho!!" Ja GEIL Leute...
Bei meiner Statur ist es verdammt anstrengend überhaupt ein Konzert zu besuchen; ich gebs zu. Und sich dann noch 3 Stunden gegen einen Menschen mit voller Kraft stämmen; den Ellbogen irgendwo im Gesichtsbereich zu halten - unschön. Aber ich wusste, dass sie dem Pogo nicht standhalten würden
Naja, erst kam der Auftritt von Coppelius:

die Inszenierung, die an ein Theaterstück erinnerte, hat mir sehr gefallen; gut gespielt haben die Leute auch, bloß an einigen Stellen waren die Texte leicht merkwürdig, was aber am Gesamteindruck nichts ändert. 
Bei schönen Leuten ist das ja auch egal, oder ?
Dann gab es noch einen unangenehmen Zwischenfall...
Beccas Cousine hat die ganzen Pyroeffekte etc. anscheinend noch schlechter vertragen als ich und musste von den Sanis geholt werden...->Endlich auch mal in der ersten Reihe stehen Und es is einfach geil. Keiner schmeißt sich auf dich/zerdrückt dich/bleibt an deinen Kleidern hängen^^
Naja gut und schließlich Subway. Ich bin nicht enttäuscht, ich wurde auch nicht umgehauen; es war ok. Ich hab einfach die meiste Zeit über ihre alten Werke herbeigesehnt . Die konnten alles noch grob kompensieren; denn Lieder wie "Falscher Heiland" und "Sag dem Teufel" gehen einfach immer. Ansonsten gibt es dazu nicht mehr viel zu sagen.
Nach dem Konzert musste ich wieder zur Garderobe...Bloß Getränkestand im Weg + 4 Coppeliusmenschen = Gedränge ohne Ende...Es ist mir noch nie passiert, dass ich einfach nur 10 Minuten in der Menge stand und ums Verrecken nicht weiter konnte. Ich glaube insgesamt hat das ne halbe Stunde gedauert- ohne zu übertreiben. Wenigstens haben die Leute nicht auch noch meinen Mantel vertauscht oder ähnliches..
Als ich zurückkam, befand sich Bastille gerade in meiner Nähe und Maika wollte noch aus bestimmten Gründen mit ihm reden. So kam ich zu einem Autogramm und meinem ersten längeren Gespräch mit einer "wichtigeren" Person. Einfach zu geil...perfektes Aussehen, Manieren, Gute Ausdrucksweise ("Madame, ich möchte sie bitten, keine Schreibgeräte nach mir zu werfen!" ^^')
Max war mal wieder furchtbar...geht weg ohne zu sagen wohin, interessiert sich nen Dreck dafür, dass wir unsere Sachen holen mussten und noch etwas bleiben wollten und meint dann, dass er 2 "Freunde" von Summerbreeze wiedergesehen hat und schon mit ihnen heimwollte...Idiot, die fahren Dich nicht noch nachts um 2 in dieses Kaff wenn sie sowieso 2 Stunden Fahrt vor sich haben? Dass mir ein Mensch einfach so wenig Vertrauen entgegen bringt....-.-
Jedenfalls mein 2. Autogramm bekam ich vom Eric beim Gehen, hab auch mit ihm noch ein paar Worte gewechselt und wollte dann nur noch schlafen. Die Nina musste noch heim ok. Dann gings wieder los. Der Kleine Herr möchte auch nach Hause und nicht wie geplant bei mir bleiben. Ist ja auch spaßig nochmal ne halbe Stunde länger zu fahren wenn man weiß in 3 Stunden ist schon wieder Schule-.-
Genervt und halb erkältet kam ich nach Hause; hatte nicht wirklich Spaß gehabt und keine Gelegenheit gesehen mir ne CD oder wenigstens ein Shirt mitzunehmen. So läufts eben manchmal. Im Grunde war mir klar, dass das nicht mehr an mein letztes Subwaykonzert rankommen könnte...

 

14.12.07 16:18
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Help


Artwork Gedichte Startseite

me


Über... -

Credits


Layout
Picture by
} Gratis bloggen bei
myblog.de