:POWEREDBY_ Broken_Puppet:
Ich revidiere meine Meinung

Am 4.3. habe ich wohl eines der besten Konzerte bisher erlebt, als ich zum wiederholten mal Samsas Traum in Nürnberg sah. Nach den ersten Black-Metal Songs wurde erst einmal abgedunkelt und man bekam den letzten Teil von "20 Schritte Freiheit" zu hören, woraufhin tatsächlich ein paar Menschen Panik bekamen....(verdammte Emotussen. Versteht sowas eigentlich die tieferen Bedeutungen? Leute wie Brad Pitt wären für euch immer noch leichter erreichbar-.-) Whatever - Im Anschluss trat Hr. Kaschte mit einem rot verschmierten Shirt wieder auf die Bühne und hat in aller Ruhe den ersten Reihen - damit auch mir - Tomatensaft ins Gesicht gespuckt. (Ja ernsthaft...Ich kann mir ja denken, warum er es so macht, aber mit dem neuen "Black-Destroying-Evil-Todes-Metal"- Image hätte ich wohl nicht jedem erzählt, was das für ein Zeug war...^^)

Später bekam ich außerdem noch eine der Wasserflaschen - inzwischen die zweite-, die sonst immer quer in die Menge geworfen werden. Er hat sie mir eigentlich schon direkt hingehalten, bloß aufgrund meiner geringen Größe überragten mich die Arme der anderen Menschen in der Nähe. Er meinte nur so. "Nein - SIE.  Wir wollen doch alle fair bleiben oder?" Und es überrascht mich eigentlich, wenn so jemand von Fairness spricht...
Naja, mehr pseudospektakuläre Ereignisse gab es dann bis zum Ende des Konzertes nicht mehr. Die üblichen Dialoge mit einer Handpuppe ("Batzi" der Löwe...) und Gerede über SAW.
Ich entschied mich dann noch, mir ein Bandshirt zu kaufen und bekam zusätzlich eine Fahne mit dem neuen Logo und ein Alex-Bild von dem grinsenden Ami in die Hand gedrückt. Weil darauf ein Autogramm gehört und weil ich beim letzten Konzert übergangen wurde, wollte ich mir diesmal noch eines holen. Beim Anstellen in der Schlange traf ich 2 Leute von meiner Schule, die mir zusätzlich ein Foto mit Alex ermöglichten. Davor noch ein toller Dialog mit JoJo...:
"Hey, hab ich eigentlich noch Kunstblut im Gesicht? Wegen dem Foto..."
"Ähhhhh.....-hast nern du Sommersprossen?"
"Ja leider, aber ich-"
"Ach, dann wird's wohl des sein"
Nein, das wars leider nicht... Zum Glück ist davon auf dem Bild nichts zu sehen, was ich aber noch nicht wissen konnte als ich nach Hause kam und den ersten Blick in Richtung Spiegel tat....à la Ginger-Kind mit Masern oder so, aber schließlich konnte ich nichts dafür...Für ihn bin ich nur "Die Kleine". Irgendein Mensch.
Allerdings einer, der jetzt wieder Hoffnung und ein Ziel hat.

An dem Tag ist mir in wenigen Sekunden einiges klar geworden, was ich seit 2 Jahren verstehen wollte. Es sind doch oft unscheinbare Momente in denen man Erkenntnis findet. Ich bin dankbar dafür und habe meine Meinung geändert...

15.3.08 23:28
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Help


Artwork Gedichte Startseite

me


Über... -

Credits


Layout
Picture by
} Gratis bloggen bei
myblog.de